Archive for the ‘vegetarisch’ Category

Bunter Sommersalat

Posted on August 12th, 2011 by admin  |  Comments Off

When summer is over, salad’s still in!

 

Zutaten Zubereitung Dressing

 

Der Sommer wird bald vorbei sein, zumindestens lässt das wechselhafte Wetter es vermuten. Worüber ich allerdings nicht so schnell hinwegkomme, sind Sommersalate. Sie haben irgendwie ganzjährig Saison, weil sie immer passen. Hier zum Rezept:

sommerlicher Salat

Zutaten

 

  • 200g Feldsalat, gewaschen
  • 100g Rucola, gewaschen
  • 1/2 Mango, geschält und in kleine Stücke geschnitten
  • 1/3 Gurke, geschält, längs halbiert und in Scheiben geschnitten
  • 2 kleine Tomaten, gewaschen und geachtelt
  • 1/2 Stück Mozarella in kleine Stücke geschnitten
  • 1/2 Avocado in dünnen Scheiben
  • italienische Kräuter
  • 1 Joghurt
  • 1 TL Senf
  •  

    Zubereitung

     

    1. Was die Salate für den Sommer so zentral macht, ist die simple Tatsache, dass die Zutaten in dieser Jahreszeit besonders frisch sind. Die Standardzutaten für einen Sommersalat sind: Grüner Salat (am besten mit Rucola mischen), Gurken und Tomaten, Avocado eine leichte Käsevariation wie z.B. Ziegenkäse oder Mozarella, etwas Mais und – ganz wichtig – ein bißchen Obst dazu wie z.B. kernlose Trauben oder eine Mango. Wenn ihr irgendwie günstig an die länglichen gelben Flugmangos aus Thailand rankommt, schnappt euch unbedingt die – den Geschmack der Süße werdet ihr nie wieder vergessen! Es tun aber auch die ganz normalen grün-roten.
    2.  

    3. Das Dressing ist nicht so kompliziert. Aber auch hier kommt es auf den Geschmack an. Wer es einfach mag, muss eigentlich nur eine Knoblauchzehe zerdrücken und sie zusammen mit ein paar frischen italienischen Kräutern in einer Wasser-Essig-Öl-Mischung verrühren. Zu dieser Vinagrette passen auch Senf und ein bißchen Zucker oder Honig.
    4.  

     

     

    Nadine Ebert

    Linsenbällchen mit Safranreis und Auberginencreme

    Posted on June 14th, 2011 by admin  |  Comments Off

    Der Plan: Kein Fleisch, dafür gesundes Gemüse

     

    Zutaten Zubereitung

     

    Etwas experimentell bin ich letzte Woche in eine vegetarische Woche gestartet. Die als sehr leicht bekannte vegetarische Küche besteht oft aus Salaten und kleinen Knabbereien, die man problemlos mit ins Büro nehmen kann, weil man sie nicht warmmachen muss. Soweit so gut. Aber kochen muss man sie trotzdem. Hier eine kleine Inspiration: Es gab Linsenbällchen mit Safranreis und Auberginencreme. Die Aubergine Creme eignet sich übrigens auch als Dip zum Grillen. Hier zum Rezept:

    Linsenbällchen mit Safranreis und Auberginencreme

    Zutaten

     

  • 250g rote Linsen
  • 4 gehackte Frühlingszwiebeln
  • 2 zerdrückte Knoblauchzehen
  • 1 TL gemahlenen Kreuzkümmel
  • 80g frische Semmelbrösel (zur Not tuts auch Paniermehl)
  • 125g geriebenen Gouda
  • 1 kleine Zucchini
  • 150g Maismehl
  • 1l Öl zum Frittieren (ich nehme dafür Sonnenblumenöl)
  •  

     

     

     

     

     

     

     

    Zubereitung

     

    1. Die Linsen in einem mittelgroßen Topf mit Wasser bedecken. Zum Kochen bringen, Hitze auf kleinste Stufe reduzieren und im geschlossenen Topf in 10 min weich kochen. Abtropfen lassen und unter fließend kaltem Wasser abspülen.
    2.  

    3. Die Hälfte der Linsen mit Frühlingszwiebeln und Knoblauch in der Küchenmaschine oder mit dem Mixer 10 sec pürieren. Dann in eine Schüssel geben. Restliche Linsen, Kreuzkümmel, Semmelbrösel, Käse und Zucchini dazugeben und gar mischen.
    4.  

    5. Mit den Händen gestrichene Eßlöffel der Mischung zu Linsenbällchen formen und in Maismehl wälzen.
    6.  

    7. Öl in einem Topf bei mittlerer Temperatur erhitzen. Die Linsen-Bällchen vorsichtig portionsweise ins heiße Öl geben. In 1 min knusprig goldbraun fritieren. Mit dem Schaumlöffel herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

     

     

     

     

     

     

    Nadine Ebert